Camper-Mobil rechts  
 
Home
Wir über uns
Ausbauten
Kontakt
Impressum
Links
 
       

Das Konzept

Freizeitmobil für zwei Personen mit einer durchgehend funktionalen Möbelzeile hinter dem Fahrersitz. Diese bietet neben einer 2-flammigen Kocherspülenkombination einem integriertem Gas- u. Wasserschrank mehreren, Staufächern auch einen großen Kleiderschrank im Heck des Fahrzeuges.

Eine 2er Sitz- u. Schlafbankkombination, die sich durch das sogenannte Easy-click System mit wenigen Handgriffen aus dem Fahrzeug entfernen lässt, ermöglicht gegebenenfalls auch größere Gegenstände zu laden. Außerdem bietet diese Bank die Option 2 zusätzliche Sitzplätze in den Fahrzeugbrief eintragen zu lassen.

Der unter dem Beifahrersitz montierte Drehsockel realisiert in Verbindung mit dem an die Möbelzeile adaptierbaren Klapptisch eine gemütliche Sitzecke. Dadurch wird auch das Fahrerhaus Teil des Konzeptes und sorgt so für ein großzügiges Raumklima.

    Möbelzeile
       
Spülen- Kocherkombination    

Die Karosserie

Die gesamte Blechinnenhaut ist mit 15mm X-Tremisolator isoliert und die Holzverkleidungen mit einem grauen Nadelfilz bezogen.

Als Bodenplatte dient 12mm starkes Fahrzeugsperrholz. Dieses ist mit einem PVC Bodenbelag versehen und sorgt als robuste Aufnahme für die Inneneinrichtung. Die gesamte Bodenfläche ist ebenfalls mit 15mm X-Tremisolator isoliert.

2 Fenster der Firma Seitz in der Schiebetür und hinter dem Fahrersitz sorgen neben einem guten Rundumblick für Belüftung und bieten die Möglichkeit mittels integriertem Rollo die Fenster zu verdunkeln bzw. ein Moskitonetz aufzuziehen.

Die auf der Beifahrerseite montierte Multirail ist nicht nur eine effektive Ersatzregenrinne sondern dient auch als perfekte Schnittstelle zur Befestigung eines Sonnensegels am Fahrzeug.

       

Die Technik

Die zusätzlich eingebrachte Versorgerbatterie dient als Energiequelle für sämtliche 12 V Verbraucher im Fahrzeug. Diese wird während der Fahrt durch die Lichtmaschine geladen. Das installierte Trennrelais garantiert, das die Starterbatterie während eines Aufenthaltes nicht entladen wird. Zusätzlich können die Batterien durch ein festinstalliertes Ladegerät und der am Fahrzeug montierten Außensteckdose über ein Landkabel geladen werden.

Als Grundbeleuchtung dient eine am Fahrzeugdach montierte Deckenleuchte aus dem Yachtbedarf . Für eine gute Ausleuchtung des Kochbereiches sorgt eine Linienleuchte. Mehrere im Fahrzeug verteilte Schwanenhalslampen ermöglichen eine partielle Ausleuchtung z.B als Leselampen.

Der stufenlos einstellbare 2-Flammenkocher wird mit Gas betrieben. Als Energiespeicher steht eine 5 kg Propangasflasche zur Verfügung. Festverzurrt in einem separaten Gasschrank mit Zwangsentlüftung, ist diese auch während der Fahrt sicher verstaut.

Die Frischwasserversorgung wird über einen 19l Wasserkanister einer Tauchpumpe und einem Wasserhahn realisiert. Das Abwasser wird ebenfalls in einem 19l Kanister aufgefangen.

    Heckschrank